ehemaliger laborcontainer
umbau zum bürogebäude der planungsabteilung der stiftung preußischer schlösser und gärten am park sanssouci

Konferenzraum

Ein ehemals als Biologielabor genutztes Container-Fertigteilgebäude der Universität Potsdam wurde entkernt und zu Büros umgenutzt. Mit einfachsten Mitteln und knappem Budget wurde eine moderne Bürostruktur mit repräsentativen Konferenzräumen realisiert. Nun ist hier der Sitz der obersten Planungsabteilung der Stiftung SPSG.

 

Nutzbare Einrichtung des Laborbetriebes wurde adaptiert. So wurden zum Beispiel die noch funktionstüchtigen Leuchten gedreht, an dünne Edelstahldrähten gehängt und zu einer angenehmen, indirekten Beleuchtung umfunktioniert. Die Kosten für neue Beleuchtungskörper konnten gespart werden.

 

Moderne Tageslichtumlenklamellen schaffen beste, blendfreie Bedingungen für die Bildschirmarbeit. Das Tageslicht wird an die Decke reflektiert und senkt in Kombination mit den Oberlichtbändern den Stromverbrauch der Bürobeleuchtung auf ein Minimum.

Leuchtenumbau
Beleuchtungskonzept
Arbeitsplatz vorher
Arbeitsplatz nachher

Die Besprechungsräume können großflächig mit Schiebetüren zum Flur hin geöffnet werden. So keine Besprechungen stattfinden, dient diese Fläche allen Mitarbeitern als interne Kommunikationszone.

 

Das gesamte Bürogebäude ist nun natürlich belüftet und klimatisiert.

Möblierungsplan
Teeküche
Oberlicht

Der lange Flur wurde aufgeweitet, die Teeküche und die Wartebereiche vor den Besprechungs- und Konferenzräumen in die Erschließungszone integriert. Diese Aufweitungen schaffen angenehme Aufenthaltsqualitäten und sind nun der Kern der modernen Bürostruktur mit Kommunikationsbereichen.

 

Der bislang finstere Mittelflur wurde mit Oberlichtern und einer transluzenten Lichtdecke versehen und erhält so ein freundliches Aussehen - natürlich belichtet und belüftet.

Längsschnitt

Bauherr: 

Stiftung preußischer Schlösser und Gärten

Berlin - Brandenburg

14471 Potsdam

 

Baukosten KG 300 + 400: 136.000 € brutto

Nettogrundfläche: 552 m²

Nutzfläche: 470m²

Bruttorauminhalt: 1786m³

Bauzeit: Januar 2009